Apply for this job now

Abteilungsleitung "Industrie 4.0 - Produktionsmanagement"

Location
Paderborn, Nordrhein-Westfalen
Job Type
Permanent
Posted
11 Nov 2022
Die Fraunhofer-Gesellschaft () betreibt in Deutschland derzeit 76 Institute und Forschungs einrichtungen und ist die weltweit führende Organisation für anwendungsorientierte Forschung. Rund 30.000 Mitarbeitende erarbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 2,9 Milliarden Euro. Im Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM in Paderborn betreiben wir anwendungsorientierte Forschung zur Förderung von Produktinnovationen im Maschinen- und Anlagenbau, der Automobilindustrie sowie verwandter Branchen. Am Technologiestandort Zukunftsmeile Fürstenallee überzeugen wir in zahlreichen Koope rationen mit Unternehmen durch unsere Expertise für intelligente Mechatronik. Im Themenfeld Systems Enginee ring sind wir das deutschlandweit führende Zentrum in der angewandten Forschung. Wir sind in zahlreichen Netzwerken aktiv, allen voran im Spitzencluster "Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe (it's OWL)". Mit dem strategischen Einsatz digitaler Technologien stellen Sie die Produktion und Prozesse der Industrie zukunftsfähig auf. Dafür arbeiten Sie in einem motivierten Team mit flachen Hierarchien und tragen Verant wortung für Strategie, Personal und Budget. Das Fraunhofer IEM forscht und entwickelt Strategien, Methoden und Werkzeuge für die erfolgreiche Planung und Gestaltung zukünftiger Produktions- und Wertschöpfungssystemen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der systematischen Einführung von digitalen Lösungen im Produktionsumfeld - ganz im Sinne der Industrie 4.0. Schlagworte sind digitale Fabrik, Manufacturing Execution Systems (MES) und Smart Maintenance. Hierbei gilt stets, dass die Einführung und Nutzung von modernen IT-Systemen am Ende einer gut überlegten Handlungskette steht: Wirkungsvolle IT-Systeme benötigen wohlstrukturierte Prozesse, die wiederum einer zukunftsorientierten Strategie folgen. Entlang dieser Handlungskette erarbeiten wir zusammen mit unseren Industriepartnern Lösungen und Konzepte für die Gestaltung zukünftiger Produktions- und Wertschöpfungssysteme. Kernkompetenzen liegen in den Bereichen Strategieentwicklung, Prozessmanagement sowie IT-Systemauswahl und -einführung - immer mit Bezug zu Produktion und Fertigung. Zwei Themengebiete stehen bei uns besonders im Fokus: Digitale Fabrikplanung: Die Optimierung der Fabrikplanung zielt auf beschleunigte Planungsprozesse bei gleich zeitiger Steigerung der Planungsqualität ab. Ein vielversprechender Ansatz hierfür ist das Paradigma der Digitalen Fabrik, das sich als Sammelbegriff für eine Vielzahl digitaler Modelle, Methoden und Werkzeuge u.a. zur Prozess-, Materialfluss- und Layout-Planung etabliert hat. Ein besonderes Augenmerk unserer Forschungsarbeiten liegt auf der integrativen und durchgängigen Gestaltung des Übergangs von der Produkt- in die Produktions prozess entwick lung. Hierbei befassen wir uns sowohl mit zugehörigen Prozessen, Methoden und Strukturen als auch mit den dazu gehörigen Datenmodellen und IT-Systemen - ganz im Sinne eines Product Lifecycle Managements (PLM), das auch Produktion und Fertigung ganzheitlich umfasst. Digitale Produktion: Die Digitalisierung verspricht auch für die Planung, Steuerung und Überwachung der Produk tion erhebliche Potentiale. Handlungsfelder sind hier bspw. die datengetriebene Optimierung der Produktions planung und -steuerung (PPS), das Condition Monitoring als Basis für eine vorausschauende Wartung und die Einführung von Werkerassistenzsystemen mit dem Ziel der papierlosen Fabrik. Forschungsschwerpunkt ist für uns neben der Einführung der entsprechenden IT-Systeme, die systematische Erhebung, Analyse und Auswertung großer Datenmengen in industriellen Kernprozessen. Typische Projekte lassen sich hier den Themenfeldern Big Data und Industrial Data Analytics zuordnen. Was Sie bei uns tun Forschungs- und Themenfeld: In Forschungs- und Industrieprojekten wirken Sie aktiv mit und entwickeln neue Lösungen im Kontext der digitalen Produktentwicklung. Sie entwickeln das Forschungsfeld der Abteilung institutsintern und in der Wissenschafts-Community weiter und stellen die wissenschaftliche Verwertung der Projekt- und Forschungsergebnisse sicher. Personalführung: Sie verantworten die disziplinarische und fachliche Führung von ca. 15 Mitarbeitenden. Hierzu zählen u. a. Projektbelegung, Personalentwicklung, Recruiting, Einstellung und Einarbeitung neuer Mitarbeitender. Budget- und Mittelmanagement: Sie sorgen für eine ausgewogene Finanzierung der Abteilung nach dem Fraunhofer-Modell. Akquisition und Projektentwicklung: Sie verantworten die Anbahnung und Entwicklung von Förderprojekten und Industriekooperationen. Dazu zählen die Kontaktpflege zu Geschäftspartnern und Kund:innen, die Repräsentation des Instituts bzw. der Abteilung auf nationalen und internationalen Veranstaltungen sowie die Weiterentwicklung des Leistungsportfolios der Abteilung. Prozess- und Qualitätsmanagement: Sie stellen effiziente Arbeitsabläufe und -strukturen mit einer entsprechenden Qualität sicher. Darüber hinaus wirken Sie an der kontinuierlichen Verbesserung sowie der gezielten Weiterentwicklung des Organisationsmodells des Forschungsbereichs mit. Institutsweite Kooperation: Zusätzlich zu einer intensiven Zusammenarbeit mit der Forschungsbereichsleitung stärken Sie die Institutskultur und die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit, einschließlich der Schnittstellen zu den zentralen Bereichen des Instituts (Direktorium, Personal, Marketing, IT, etc.). Sie zeigen eine hohe Bereitschaft zur Mitarbeit in der Aus- und Weiterbildung in Kooperation mit der IEM-Academy. Was Sie mitbringen Sie haben ein abgeschlossenes Studium in einem technischen Bereich (Mechatronik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Produktentwicklung) und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung (u.a. Projektleitung) mit entsprechender Fachkenntnis im o.g. Themenfeld. Idealerweise verfügen Sie über eine abgeschlossene Promotion. Sie verfügen über mehrjährige Führungserfahrung interdisziplinärer Teams von Wissenschaftler:innen, dazu zählt die Erarbeitung einer Forschungsstrategie: Budgetierung; Entwicklung von Forschungs- und Industrieprojekten; laufende Projekt- und Kapazitätsplanung etc. Sie blicken zurück auf mehrjährige Erfahrung im Umgang mit Stakeholdern auf Bereichsleitungs- und Geschäftsführungsebene. Idealerweise verfügen Sie über Know-how in der Kooperation mit Wissenschaftseinrichtungen sowie in der Beratung von Unternehmen und/oder anderen Organisationen. Sie sind eine strategisch denkende, kommunikationsstarke und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten. Ferner überzeugen Sie mit einem sicheren Auftreten, einer hohen Kundenorientierung und einer Begeisterung für die Zusammenarbeit mit Menschen aus verschiedenen Fachrichtungen. Grundvoraussetzung ist die sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland. Was Sie erwarten können Als Führungskraft an unserem Institut erhalten Sie nicht nur Einblicke in unterschiedlichste Forschungsthemen, sondern auch in kürzester Zeit die Chance, gestalterisch in einem kollegialen Umfeld tätig zu werden. Ferner werden Sie Teil eines hochkarätigen Netzwerks: Wir pflegen hervorragende Kontakte zur Industrie, Wissenschaft und Politik. Eine ausgeprägte Teamkultur mit flachen Hierarchien: Hohe Wertschätzung und Vertrauen, eine angenehme Arbeitsatmosphäre, Teamevents, gemeinsame Mittagessen, kreative Kolleg:innen. Wir unterstützen Sie aktiv bei der Vereinbarung von Arbeits- und Familienleben (inkl. Dual Career Service) und sind stolz auf die Auszeichnung "Familienfreundliches Unternehmen" im Kreis Paderborn. Ihre Karriereentwicklung unterstützen wir mit einer gezielten Laufbahnplanung sowie einer großen Auswahl an fachlichen und persönlichen Weiterbildungen sowie Managementschulungen. Ein modern ausgestattetes Arbeitsumfeld mit zahlreichen Laboren, flexiblen Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit für eine Home-Office-Regelung mit Rücksicht auf Ihre beruflichen und privaten Herausforderungen Eine faire Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (Bund) sowie eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) Attraktive Mitarbeiterrabatte (Fraunhofer Corporate Benefits) mit einer großen Auswahl attraktiver Marken Wir wertschätzen und fördern die Vielfalt der Kompetenzen unserer Mitarbeitenden und begrüßen daher alle Bewerbungen - unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller Orientierung und Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Mit ihrer Fokussierung auf zukunftsrelevante Schlüsseltechnologien sowie auf die Verwertung der Ergebnisse in Wirtschaft und Industrie spielt die Fraunhofer-Gesellschaft eine zentrale Rolle im Innovationsprozess. Als Wegweiser und Impulsgeber für innovative Entwicklungen und wissenschaftliche Exzellenz wirkt sie mit an der Gestaltung unserer Gesellschaft und unserer Zukunft. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich jetzt online mit Ihren aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen. Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen! Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne: Herr Prof. Dr.-Ing. Roman Dumitrescu Telefon: -124 Herr Dr.-Ing Harald Anacker Telefon: -324 Herr Dr.-Ing Arno Kühn Telefon: -323 Fraunhofer-Institut für Entwurfstechnik Mechatronik IEM Zukunftsmeile 1 33102 Paderborn Web: Kennziffer: 60583
Apply for this job now

Details